2011-01-12 13:37:53
Views: 2271


Startschuss für das Laufjahr 2011 in Wien-Simmering

Am 6. Jänner gab Bezirksvorsteherin Renate Angerer auch heuer wieder den
Startschuss für den Simmeringer Haide Dreikönigslauf und startete damit das
Laufjahr 2011 für viele Laufbegeisterte auf der Simmeringer Haide.
Der Athletic Club Endorphin-Junkies (www.endorphin-junkies.at), der bereits zum
10. Mal diesen Benefizlauf veranstaltete, konnte unter dem Motto „Laufen, Walken
oder einfach nur dabei sein“ erneut wieder über 700 SportlerInnen und
SpenderInnen mobilisieren.

 

Benefizgedanke statt sportlichem Ehrgeiz!

Wie auch in den vergangenen Jahren standen nicht sportliche Höchstleistungen im
Vordergrund sondern vielmehr der Benefizgedanke, mit dem jedes Jahr verschiedene berücksichtigungswürdige Projekte unterstützt werden.
Neben dem gemeinnützigen Verein „GIN“ (Verein für Gemeinwesenintegration und
Normalisierung, www.gin.at), einer Wohngemeinschaft von Menschen mit Handicap
in der Kaiserebersdorfer Straße in Wien Simmering sollen mit dem Reinerlös der
Veranstaltung von über 7.000,- € wieder zahlreiche weitere soziale Projekte
unterstützt werden.

Winterliche Temperaturen konnten Athleten nicht bremsen!

Lediglich in den Kurven war Vorsicht geboten und ein Streckenrekord war nicht zu
verzeichnen. Die Siegerzeit war trotzdem großartig. Im Herrenbewerb siegte der
Titelverteidiger aus dem Vorjahr Romed Rauth (LCC Wien) und bei den Damen
konnte Natalia Steiger (LMB) ebenfalls ihren Sieg vom Vorjahr wiederholen.

Die Ergebnisse der Schnellsten:

Damen:
1. Steiger Natalia LMB 13:10
2. Balint Aniko Freunde des Laufsports 13:18
3. Wirgler Sonja ULC Klosterneuburg 15:16

Herren:
1. Rauth Romed LCC Wien 11:58
2. Christian - 12:02
3. Berger Franz RLC Mörbisch 12:02

10 Jahres-Bilanz: über 60.000,- Euro Spendensumme!
Die Veranstalter des Simmeringer Haide Dreikönigslaufes, die Mitglieder des
Athletik Clubs Endorphin-Junkies, können fürwahr auf eine stolze Bilanz seit der
ersten Auflage der Veranstaltung im Jahr 2001 zurückblicken: Insgesamt wurden
nämlich nun mehr als 60.000,- € gesammelt und für soziale Projekte wie
beispielsweise die Finanzierung einer Delphin-Therapie für einen jungen Mann
mit Handicap (2006), die Anschaffung eines Computer-Arbeitsplatzes für
Sehbehinderte im Wert von € 7.000,- (2003), die Errichtung einer Nestschaukel
für einen Kindergarten für Kinder mit Handicap (2005) sowie zahlreiche weitere
kleinere Projekte verwendet werden.
Gärtnerkapelle spielte auf!
Die Musikkapelle der Simmeringer Gärtner unter der Leitung von Kapellmeister
Leopold Waclawek spielte in bewährter Manier auf, als sich das Läuferfeld, in dem sich wie gewohnt viele GärtnerInnen und JunggärtnerInnen befanden, auf die Strecke begab.

 

Zahlreiche Unternehmen und Privatpersonen stellten sich auch diesmal wieder in
den Dienst der guten Sache. Die lange Liste der Unterstützer ist im Internet unter www.endorphin-junkies.at abrufbar. Ein besonderer Dank geht an den Bezirk
Simmering.

Bezirksvorsteherin Renate Angerer sorgte nicht nur für einen fachgerechten
Startschuss und bewältigte die Strecke selbst, sondern nahm auch im geheizten
Festzelt die Siegerehrung vor, wobei sich besonders die Kinder über ihre
wohlverdienten Pokale und Medaillen freuten. Dies alles unter den Argusaugen ihres Büroleiters Fred Schuller, der dem Team der Endorphin-Junkies mit seinen
KollegInnen auch 2011 wieder als kompetenter Ansprechpartner im Vorfeld der
Veranstaltung zur Seite stand.

Passend zum Dreikönigstag statteten auch die heiligen Dreikönige Caspar, Melchior & Baltasar der Pfarre Simmering im Rahmen der stimmungsvollen Siegerehrung dem Dreikönigslauf einen Besuch ab.
Zahlreiche prominente TeilnehmerInnen gesichtet!

Unter den zahlreichen ZuschauerInnen und LäuferInnen wurden auch bei der
diesjährigen Veranstaltung wieder viele prominente Persönlichkeiten aus
Gesellschaft, Politik und Wirtschaft gesichtet.
Neben Simmerings Bezirksvorsteherin KR Renate Angerer waren unter anderen für
die gute Sache mit dabei: Gemeinderat und Landtagsabgeordneter Ernst Holzmann,
der ehemalige Wiener Landtagspräsident Johann Hatzl mit seiner Gattin,
Gemeinderätin Eva Hatzl Der Vizepräsident des Wiener Bauernbundes Leopold Waclawek jun. der Obmann der Simmeringer Gärtner, Josef Peppi Rossmann
zahlreiche Funktionäre und Mitglieder des humanitären Geselligkeitsvereins
Nasse Füass, darunter Johann Plischka und Vizeobmann Heini Pöplitsch
u.v.m. nächste Ausgabe am 6. Jänner 2012! Im nächsten Jahr wird die Veranstaltung ihr 11-jähriges Bestehen feiern. Man darf schon gespannt sein, welches Ziel sich die Endorphin-Junkies dann setzen werden…

 zum Archivzur startseite

Alle Beiträge zum Event